Samstag, 17.09.2016, Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar

 

Bereits zum fünften Mal fand am vergangenen Samstag der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar statt, der als der größte Freiwilligentag Deutschlands gilt, denn diesmal nahmen über 7300 Menschen aus der MRN an fast 400 verschiedenen Aktionen in Baden, Hessen und der Pfalz teil. Erstmalig engagierten sich diesmal auch über 20 HEIMSTÄRKE-Teilnehmer und unterstützten dabei zwei Projekte.

 

Los ging es für die Walldorfer und Sandhäuser Projektgruppen am Samstagmorgen um 9 Uhr im Walldorfer Tierpark, wo der offizielle Startschuss für den diesjährigen Freiwilligentag gegeben wurde. Zusammen mit insgesamt knapp 50 freiwilligen Helfern wurden alte Ställe abgerissen, der Ententeich gereinigt, Zäune abgeschmirgelt und neu gestrichen. Gleichzeitig kamen die Flüchtlinge mit den Helfern in Kontakt und hatten viel Spaß dabei, sich für die Gesellschaft in ihrer neuen Heimat ehrenamtlich einzusetzen -> Artikel in der Rhein-Neckar-Zeitung

 

Im selben Zeitraum waren Teilnehmer der Hoffenheimer Projektgruppe an der Sinsheimer Steinsbergschule, einem "Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums für Geistige Entwicklung" aktiv, befreiten den Sportplatz mit Hochdruckreinigern von Moos, sammelten Müll auf dem Spielplatz ein, misteten Garagen aus und hatten bei überraschend gutem Wetter einfach einen guten Tag -> Artikel in der Rhein-Neckar-Zeitung

 

Den nächsten Freiwilligeneinsatz werden die Projektteilnehmer schon wieder in dieser Woche haben, wenn sie beim Austausch der Sitzschalen im Sandhäuser Hardtwaldstadion helfen werden. Sollten Sie im Gegenzug daran interessiert sein, beim HEIMSTÄRKE-Training in Walldorf, Sandhausen oder Hoffenheim mitzumachen und dadurch den integrativen Effekt des Projekts zu erhöhen,  würden wir uns sehr über eine Nachricht von Ihnen freuen -> Kontakt