Mittwoch, 15.06.2016

Training während EM und Ramadan

Im Moment befinden sich die Muslime dieser Welt im Fastenmonat Ramadan, während dem sie tagsüber nicht essen und trinken, sondern erst in der Abenddämmerung mit dem Fastenbrechen beginnen. Dies wirkt sich natürlich auch auf die Leistungsfähigkeit im alltäglichen Leben aus, allerdings sind Reisende, wie z.B. die muslimischen Fußballer bei der derzeit in Frankreich stattfindenden Europameisterschaft, vom Fasten befreit. Viele unserer Projekt-Teilnehmer fasten jedoch und verzichten deshalb auf das HEIMSTÄRKE-Training, andere kommen trotzdem vorbei und spielen mit vollem Einsatz mit.  

Um die Teilnehmer körperlich nicht zu sehr zu belasten, wird im Fastenmonat die Intensität des Trainings etwas reduziert und dafür mehr Wert auf den Sprachunterricht und praxisnahes Sprachtraining gelegt. Ideal eignet sich dafür natürlich im Moment die EM, sodass mit der Walldorfer Gruppe das Spiel Russland gegen Slowakei gemeinsam geguckt werden konnte und die Sandhäuser Projektgruppe kann sich auf den Leckerbissen Italien gegen Schweden am Freitag freuen.

 

Sollten Sie daran interessiert sein, den integrativen Effekt des Projekts in Walldorf, Sandhausen oder Hoffenheim zu erhöhen, also z.B. die Flüchtlinge zum Training abzuholen, ihnen beim Sprachtrainig zu helfen oder einfach mit ihnen Fußball zu spielen,  würden wir uns sehr über eine Nachricht von Ihnen freuen -> Kontakt